Wanderung um Holnis Spitze 

Sie können diese ca. 11 km lange Wanderung von Ihrem Ferienhaus aus starten. Das erste Ziel ist "Drei". Sie könnten direkt am Strand in Richtung Holnis Spitze gehen. Diese Tour ist allerdings stark abhängig vom Wasserstand.

Wir Bewegung uns in dieser Beschreibung aber auf den sicheren Wegen. Sie gehen also in Richtung Straßenunterführung zur Nebenstraße "Bockholm" dort biegen Sie rechts ab. Nach ca. 300m halten Sie sich rechts auf dem "Kobbellück" und überqueren die Umgehungsstraße. Hier gehen Sie ca. 100 m nach links und kommen dann in den Weg "Drei". Nach ca. 600 m beginnt der Kurstrand.

Hier angekommen können Sie nun immer auf der "Promenade" entlang marschieren. Vorbei am Campingplatz, Minigolf, Strand, Kite Strand und Surfschule bis Sie auf die "Holnisser Fährstraße" kommen. Diese Straße führt Sie dann zu dem Hotel und Restaurant "Fährhaus Holnis". Hier könnten Sie bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen den herrlichen Blick auf Dänemark genießen.

Wanderung um Holnis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie gehen weiter Richtung "Spitze". Dabei halten Sie sich rechts.

 

Hier gibt es ein paar Informationen über das Naturschutzgebiet nachzulesen.

Sie gehen den Weg weiter und kommen nach  ca. 600 m zur Spitze. In Deutschland geht es nicht mehr nördlicher (jedenfalls nicht auf Land).

Sie werden hier einige Zeit verweilen um den Ausblick zu genießen bevor Sie den Weg weiter zum Strand hinunter gehen.

Sie wandern nun direkt am Strand um die Spitze. Nach ungefähr 1 km (es ist der dritte Weg der vom Strand ins Land führt) kommen Sie nicht weiter - vor Ihnen liegt ein gesperrter Strandabschnitt für Zugvögel. Sie verlassen den Strand in Richtung "An der Steilküste". Nach knapp 500 m auf einem Wanderweg biegen Sie nach rechts in den Weg "An der Steilküste". Es ist eigentlich die erste Möglichkeit rechts abzubiegen.

Nach 250 m halten Sie sich links. Es sieht so aus als ob es nicht weitergeht, aber das täuscht. Sie halten sich immer etwas links und lassen die zwei Häuser rechts liegen.

Sie gehen diesen Pfad immer weiter hinauf. Oben angekommen blicken Sie über das "Noor".

Der Wanderweg führt nun von der Steilküste hinab zu den Salzwiesen. Sie kommen durch ein kleines Dickicht, danach schauen Sie mal nach rechts an den Strand. Hier sehen Sie unzählige Ziegelsteine im Wasser. Hier war früher mal eine Ziegelei. Das Gebäude, sehen Sie wenn Sie nach links schauen, ist heute sehr schön restauriert. Die Steine sind wohl mal entsorgt worden. Hin und wieder werden hier Steine mit Prägung gefunden?

An der Weggabelung angekommen halten Sie sich rechts. Sie werden Ihre Wanderung über den Damm fortsetzen.

Bevor Sie dies tun können Sie sich an verschiedenen Infotafeln der NABU über dieses Gebiet erkundigen oder Sie beobachten die Rinder mit Ihrem mittlerweile großem Nachwuchs. 

 

 

Sie setzen Ihre Wanderung über den Damm fort. Sie umwandern nun die gesamte Bucht in Richtung Schausende. Sie halten sich immer rechts und kommen wieder an die Förde. In der Ferne können Sie bereits den Leuchtturm von Schausende sehen. Sie gehen an drei Häusern zur Linken vorbei, dann biegt der Weg vom Ufer nach links ab. Nach rechts kommen Sie auf den "Deichweg". Sie gehen an dem Leuchtturm vorbei und halten sich immer Geradeaus auf der Straße "Am Leuchtturm".

Gleich rechts nach dem Leuchtturm liegen die ehemaligen Anwesen von Beate Uhse.

Sie sehen nun die "Schausender Hochhäuser" - eine architektonische Meisterleistung aus den 70`gern.

In dem Clubhaus des Yachthafens können Sie eine Pause einlegen. Hier bekommen Sie Erfrischungsgetränke, Kaffee, Kuchen und kleine Speisen.

Sie gehen nun weiter an der Straße "AM Leuchtturm" die dann in die Straße "Kobbellück" übergeht. Sie treffen dann wieder nach ca. 2 km auf die Nebenstraße "Bockholm".

 

  Unsere Tipps